Projekt Gegenpart Projekt Gegenpart
 
Die Chronik >Sagt nicht, Ihr hättet von nichts gewußt!<
1990 - 1993
1994 - 1996
1997 - 1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
Beitrag senden
Das Internetportal für Dessau und Umgebung
Veranstaltungstips
Der antirassistische Newsletter für Dessau und Umgebung

Dessau-Roßlau/Aken (Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

17. August 2007




In den frühen Morgenstunden des 17. August 2007 entfernte die Polizei in Dessau-Roßlau nach eigenen Angaben insgesamt „160 klebefrische“ Plakate, die das Konterfei Rudolf Hess´ zeigten. Die Plakate wurde im gesamten Stadtgebiet illegal verklebt. Auf den rechtsextremen Werbeträgern war u. A. zu lesen: „Mord! am 17. August 1987 in Spandau an Rudolf Hess“. Als Herausgeber der neonazistischen Propaganda firmiert dabei das „Nationale und Soziale Aktionsbündnis Mitteldeutschland“ (NSAM) mit Sitz in Berlin. Am Nachmittag des 18. August 2007 entdeckten zwei Mitarbeiter der Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus (Projekt gegenPart) darüber hinaus drei Hess-Plakate in Dessau-Kühnau und entfernte diese. Außerdem stellten engagierte Bürger auch in Aken (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) mehrere Hess-Plakate fest und entfernten diese.

Quellen:
Polizeidirektion Dessau
eigener Bericht

News

 

projektgegenpart ist umgezogen

 

weiter...

3. Workshop für Bürgerbündnisse und lokale Akteure: "Vor Ort aktiv gegen Rechtsextremismus – gemeinsam oder einsam?"

weiter...

Amtsgericht Burg: Rechte Schläger wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt

weiter...

Neues von der Kampagne "Kein Bock auf Nazis"

weiter...

Verlegung der ersten Stolpersteine am 19. Mai 2008 in Dessau-Roßlau

weiter...

1708 Opfer rechter Gewalt in Ostdeutschland

weiter...

Spendenaufruf für Zeitzeugenarchiv

weiter...

gemeinsamer Spendenaufruf für Oury Jalloh

weiter...






Die Chronik > 2007
      Projekt Gegenpart
Projekt Gegenpart Projekt Gegenpart
 
Die Chronik >Sagt nicht, Ihr hättet von nichts gewußt!<
1990 - 1993
1994 - 1996
1997 - 1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
Beitrag senden
Das Internetportal für Dessau und Umgebung
Veranstaltungstips
Der antirassistische Newsletter für Dessau und Umgebung

Dessau-Roßlau/Aken (Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

17. August 2007




In den frühen Morgenstunden des 17. August 2007 entfernte die Polizei in Dessau-Roßlau nach eigenen Angaben insgesamt „160 klebefrische“ Plakate, die das Konterfei Rudolf Hess´ zeigten. Die Plakate wurde im gesamten Stadtgebiet illegal verklebt. Auf den rechtsextremen Werbeträgern war u. A. zu lesen: „Mord! am 17. August 1987 in Spandau an Rudolf Hess“. Als Herausgeber der neonazistischen Propaganda firmiert dabei das „Nationale und Soziale Aktionsbündnis Mitteldeutschland“ (NSAM) mit Sitz in Berlin. Am Nachmittag des 18. August 2007 entdeckten zwei Mitarbeiter der Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus (Projekt gegenPart) darüber hinaus drei Hess-Plakate in Dessau-Kühnau und entfernte diese. Außerdem stellten engagierte Bürger auch in Aken (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) mehrere Hess-Plakate fest und entfernten diese.

Quellen:
Polizeidirektion Dessau
eigener Bericht

News

 

projektgegenpart ist umgezogen

 

weiter...

3. Workshop für Bürgerbündnisse und lokale Akteure: "Vor Ort aktiv gegen Rechtsextremismus – gemeinsam oder einsam?"

weiter...

Amtsgericht Burg: Rechte Schläger wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt

weiter...

Neues von der Kampagne "Kein Bock auf Nazis"

weiter...

Verlegung der ersten Stolpersteine am 19. Mai 2008 in Dessau-Roßlau

weiter...

1708 Opfer rechter Gewalt in Ostdeutschland

weiter...

Spendenaufruf für Zeitzeugenarchiv

weiter...

gemeinsamer Spendenaufruf für Oury Jalloh

weiter...






Die Chronik > 2007